Fertig oder nicht?

Ein gutes Dörrgerät lässt außerdem das Obst zwar eindörren, jedoch nicht komplett verdorren!

Im großen, weiten Weltraum ist viel Platz! Dort oben fliegt so Einiges herum, was nicht TÜV-geprüft ist … . Eine Menge an Kometen, Asteroiden und Ähnlichem zieht seit ewigen Zeiten seine Bahnen am Himmel. Dass Asteroiden harmlos sind, solange sie nicht auf die Erde hinabfallen, gilt als erwiesen! Abgesehen von solchem "Abfall" gibt es aber auf der Erde aber sowieso schon genügend Müll. Damit nicht noch mehr gute Lebensmittel vorzeitig schlecht werden, ist es jedoch wichtig, sie rechtzeitig zu konservieren!

Frisches Obst ist allgemein immer am besten! Sollte jedoch die Ernte im heimischen Garten einmal sehr üppig ausgefallen sein, könnte man entweder allen Überschuss zu Marmelade und Kompott verkochen, in Weckgläser füllen, oder aber: Man dörrt es mit einem Dörrgerät. Solche Geräte sind nicht immer sehr teuer, doch viel wichtiger als der eigentliche Preis ist die schadstoffarme Qualität! Was nützt schon ein billiges Plastikgerät, welches bei Benutzung massenweise ungesunde Ausdünstungen an die zu verarbeitenden Lebensmittel abgibt?

Ein gutes Dörrgerät lässt außerdem das Obst zwar eindörren, jedoch nicht komplett verdorren! Man will doch schließlich keine Kohle produzieren, sondern Dörrobst, oder etwa doch? Mit einem guten Gerät ist man hingegen immer auf der sicheren Seite!
Ja, eine gesunde Ernährung ist heutzutage schwierig zu bewerkstelligen, wo es nahezu überall so viel verlockendes Fertigessen zu kaufen gibt! Selber frisch zu kochen, oder gar von Hand Obst zu dörren, alle solche Sachen werden leider zunehmend seltener gemacht. Was braucht der Mensch wiederum denn noch dringender als nahhaftes Essen? Ist die Fertigkost überhaupt wirklich reich an Nährstoffen?

Ernährungsberater haben heute Hochkonjunktur, doch was nützen all die guten Ratschläge, wenn einfach zu wenig davon umgesetzt wird, schlichtweg weil es zu kompliziert umzusetzen erscheint? – Ein bisschen mehr Eigeninitiative und Elan hinsichtlich der eigenen Ernährung könnte ohne Zweifel nicht schaden!
 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>