Home
Gesundheitswirtschaft
Familie und Kind
Wellness
 
Impressum

Nervenzellen beim Lernen beobachtet

Forscher am Rudolf-Virchow-Zentrum der Universität Würzburg konnten zeigen, dass der Umbau einzelner Proteine ein grundlegender Schritt bei Lernvorgängen und der Gedächtnisbildung ist, indem sie kleinste Strukturen von Nervenzellen der Fruchtfliege bei der Entwicklung unter dem Mikroskop beobachteten. (more…)

Umfrage: Ärzte hoch angesehen

Ärzte genießen einen besonders guten Ruf bei der deutschen Bevölkerung. Bei einer Umfrage des Instituts für Demoskopie Allensbach (IfD) zu ausgewählten Berufen schnitten die Mediziner am besten ab. (more…)

Open Access: Auch Forscher in Europa sollen ihre Ergebnisse öffentlich zugänglich machen

In den USA sind Forscher per “Consolidated Appropriations Act 2008″ verpflichtet, Ihre Ergebnisse spätestens 12 Monate nach der offiziellen Veröffentlichung über die PubMed Central zur Verfügung zu stellen, wenn sie vom National Institute of Health (NIH) gefördert wurden. Damit soll dem Steuerzahler die Möglichkeit gegeben werden ohne Zugangsbeschränkungen das nachzulesen, was er auch finanziert hat. Das Vorgehen wird als “Open Access” (OA) bezeichnet. (more…)

Weniger Raucher als angenommen

Die Zahl der Raucher in Deutschland ist nicht so hoch wie die meisten dachten. Laut Umfrage “Rauchverbote und Raucher” des Instituts für Demoskopie Allensbach, bei der über 20.000 Deutsche ab 14 Jahren befragt wurden, glaubt die mehrheitlich nicht rauchende Bevölkerung, dass annähernd die Hälfte (46 Prozent) der Deutschen raucht. Fakt ist jedoch, dass lediglich 29 Prozent der Deutschen zur Zigarrette greifen. Die Zahl wird in der Bevölkerung folglich deutlich überschätzt. (more…)

DAK-Gesundheitsreport 2008: Männer leben zu ungesund

Laut DAK-Gesundheitsreport schätzen vier von fünf Männern ihren Gesundheitszustand als gut bis ausgezeichnet ein. Das Problem dabei ist aber, dass sich diese Selbsteinschätzung nicht unbedingt mit der Realität deckt. Männer haben nicht nur ein höheres Risiko, ernsthaft zu erkranken, sie sterben im Schnitt auch fünfeinhalb Jahre früher als Frauen. (more…)

Nationale Verzehrsstudie II weist den Weg: Aktionsplan Ernährung nicht verzögern

Bundesminister Horst Seehofer (CSU) stellte am Dienstag in Berlin die Ergebnisse des ersten Berichtes der Nationalen Verzehrsstudie II vor. Demnach sind 66 Prozent der Männer und 51 Prozent der Frauen übergewichtig. Zwischen November 2005 und Januar 2007 wurden bundesweit fast 20 000 Personen zwischen 14 und 80 Jahren zu zum Ernährungswissen, Einkaufsverhalten und den Kochfertigkeiten befragt. Ebenfalls wurden Körpergröße und Körpergewicht, sowie zu körperlichen Aktivität und Lebensstilfaktoren protokolliert. (more…)

Kiffen erhöht das Lungenkrebsrisiko

Das Rauchen von Cannabis wurde bislang hauptsächlich auf seine psychischen Effekte diskutiert. Als problematisch wurde vor allem die Unvorhersehbarkeit der Wirkung angesehen. Als Langzeitfolgen beim Cannabiskonsum wurden psychische, soziale Risiken erkannt. Gravierende Hirnschäden wie sie von Alkohol bekannt sind, wurden nicht nachgewiesen. Körperliche Risiken, insbesondere für die Atemwege, wurden atestiert aber nicht tiefgehend differenziert.

Die Studie eines Teams um Richard Beasley am Medizinischen Forschungsinstitut in Wellington (Neuseeland) zeigt jetzt, dass ein Joint genauso krebserregend wie 20 Zigaretten ist. Je mehr und je länger Cannabis geraucht wird, desto höher liegt das Risiko, an Lungenkrebs zu erkranken – und zwar ganz unabhängig von den sonstigen Rauchgewohnheiten. (more…)

Medikamentenhandel im Internet

Folgt man den aktuellen Internet-Strukturdaten der Forschungsgruppe Wahlen Online (FGW Online GmbH), boomt der Medikamentenhandel im Internet. Demnach kaufen 9 Prozent der Deutschen ab 18 Jahren rezeptfreie Medikamente im Netz. Das sind in Relation der Internetnutzer 14%, wobei eher Frauen (17% der Internetbenutzer) als Männer (12%) ihre Medikamenten-Bestellung online aufgeben. (more…)

Die Bedeutung von Zahnimplantaten

Ästhetik und die bestmögliche Wiederherstellung der Kaufunktion werden bei der Wahl des Zahnersatzes immer wichtiger. Laut der Vierten Deutschen
Gesundheitsstudie (DMS IV) ist in Deutschland ein Trend zu hochwertiger Zahnersatzversorgung zu beobachten. Zudem steigt das Interesse an implantatgetragenem Zahnersatz. Optimierte Oberflächen, verbesserte Werkstoffe wie auch moderne Knochenersatzmaterialien ermöglichen heutzutage den Einsatz von Implantaten selbst bei schwierigen Voraussetzungen. (more…)


Werben im Gesundheitssektor / Medizin
 del.icio.us  YahooMyWeb  News aus Medizin und Gesundheit