Home
Gesundheitswirtschaft
Familie und Kind
Wellness
 
Impressum

Ärzte wollen Aufschub bei der eGesundheitscard (eGK)

Kurz vor dem Ärztetag ab dem 20. Mai in Ulm, fordert der Verband der niedergelassenen Ärzte Deutschlands, NAV-Virchow-Bund, einen Aufschub der Einführung der elektronischen Gesundheitskarte (eGK).

Die durchgeführten Tests in den Testregionen zeigen die Unzulänglichkeit der eingesetzten Technik. Auch Kosten und Nutzen sind für den Ärzteverband völlig unklar. Die Niedergelassenen Ärzte fordern deshalb einen sofortigen Stopp in den Testregionen. Zunächst müsse ein Kassensturz über bislang ausgegebene Mittel erfolgen und darüber hinaus die Neukonzeption unter Berücksichtigung des Nutzens und des heutigen Stands der Technik. (more…)

Weltgesundheitstag am 7. April 2008

Mit dem Weltgesundheitstag, der stets am 7. April ansteht, erinnert die Weltgesundheitsorganisation (WHO) an ihre Gründung im Jahr 1948. In diesem Jahr feiert sich die Weltgesundheitsorganisation beim Weltgesundheitstag mit dem Motto “60 Jahre WHO” selbst. Daneben steht das Thema “Vom Seuchenschutz bis zum Klimawandel” im Vordergrund. (more…)

Gewerkschaften wollen Gesundheitsfonds verhindern und fordern Steuerzuschüsse für das Gesundheitssystem

Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) warnt vor den Folgen der Gesundheitsreform und fordert höhere Steuerzuschüsse für das Gesundheitssystem.
Mit der Einführung des Gesundheitsfonds werde der seit Jahren bestehende Konkurrenzkampf der Krankenkassen um möglichst Gutverdienende und gesunde Versicherte angeheizt. Er sei deshalb “nicht im Sinne der Arbeitnehmer und nicht im Sinne der Gesundheit”. Bereits vor einiger Zeit nannte DGB-Chef Sommer den geplanten Gesundheitsfonds eine “bürokratische Missgeburt”. (more…)

Hausärzte in Baden-Württemberg wollen ebenfalls aus dem gesetzlichen Krankenkassensystem aussteigen

Nachdem bereits Hausärzte in Bayern den Aufstand probten und über einen Ausstieg aus dem System der Krankenversicherungen abstimmten, planen nun auch niedergelassene Ärzte in Baden-Württemberg die Rückgabe ihrer Kassenzulassungen. Bis Mitte März sollen bei 16 Veranstaltungen in Baden-Württemberg die Gespräche zum Ausstieg der Hausärzte aus dem System der Krankenkassen stattfinden. Bis Mitte April könnten dann 75 Prozent der Ärzte ihre Bereitschaft zu einem Ausstieg notariell hinterlegt haben. Dies bestätigte der Vorsitzende der Ärzteorganisation Medi, Werner Baumgärtner, der Stuttgarter Zeitung in der Freitagausgabe. (more…)

Hausärzte in Bayern wollen aus dem gesetzlichen Krankenkassensystem aussteigen

Der Verband der Hausärzte in Bayern sieht “keine Perspektive” für eine Zusammenarbeit mit den Krankenkassen und überdenkt einen völligen Ausstieg aus dem System. Die Hausärzte beklagen zu viel Bürokratie, mangelnde Betreuung von Patienten und vor allem schlechte Bezahlung durch die Gesundheitsreformen der letzten Jahre. (more…)

Betäubungsmittelgesetz geändert

Das Bundeskabinett hat am Mitwoch Änderungen des Betäubungsmittelgesetzes (BtMG) beschlossen. Es handelt sich um die einundzwanzigste Verordnung zur Änderung betäubungsmittelrechtlicher Vorschriften (21. BtMÄndV). (more…)

Weiter Diskussionen um höhere Kassenbeiträge

Obwohl Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) bereits ihr Machtwort gesprochen hat, steigert sich die Diskusion um höhere Krankenkassenbeiträge im Zuge der geplanten Einführung des Gesundheitsfonds zum 1. Januar 2009. (more…)


Werben im Gesundheitssektor / Medizin
 del.icio.us  YahooMyWeb  News aus Medizin und Gesundheit