Schwerer Start für Zahn-Discounter

400 Praxen wollte der Zahn-Discounter McZahn bis Anfang 2010 bundesweit aufbauen. Bislang allerdings gibt es erst zwei Praxen – eine in Krefeld und eine zweite in Stuttgart.

McZahn ist ein Franchise-Unternehmen, das den Partner-Praxen einige Vorteile bietet: Ein gemeinsamer Marktauftritt und unschlagbar günstige Preise durch die Fertigung von Inlays und Kronen in China. Der Preisvorteil soll direkt an die Kunden weitergegeben werden. Das System hat jedoch auch seine Tücken.

Zunächst müssen Zahnärzte, die sich auf das Experiment einlassen wollen, eine Eintrittsgebühr in Höhe von 35Tsd. Euro an den Franchisegeber, die McZahn AG, zahlen. Zahnärzte, die sich von dieser Gebühr nicht abschrecken lassen, müssen aber noch die Hürde der notwendigen kassenärztlichen Zulassung nehmen. Ende März 2007 scheiterten drei Anträge potenziellen McZahn-Franchisenehmern am Zulassungs-Ausschusses Zahnärzte Nordrhein. Zu groß sind die Vorbehalte gegenüber den Billiganbietern.

Trotzdem sehen viele das Konzept als langfristig solide an. Bei steigenden Behandlungskosten würden ohne Billiganbieter vieleicht sogar viele Patienten unbehandelt bleiben. Wohl auch deshalb haben sich erste Konkurenzunternehmen zu McZahn gegründet. Zu nennen sind zum Beispiel die “Dentaltrade GmbH” aus Bremen oder die “Dr. Z GmbH ” aus Düsseldorf.

In ganz Deutschland sowie in Nachbarländern will der Zahndiscounter “Dr. Z” Filialen eröffnen. Im Unterschied zu McZahn gehen die Zahnärzte bei ‘Dr. Z’ allerdings keinen Franchisevertrag ein sondern sind am Unternehmen beteiligt.

One Response to Schwerer Start für Zahn-Discounter

  1. Bodo sagt:

    Naja, ich bin mir auch nicht sicher, ob man Ärzte in ein Franchisesystem packen kann. Bei McZahn gab es doch den Skandal, bei dem Patienten ewig auf den zahnersatz warten mussten, weil der Franchisenehmer seine Gebühren nicht an die Zentrale bezahlt hat, oder? Außerdem gibt es ja eine Reihe von unabhängigen Zahnärzten, die auch Zahnersatz ohne Zuzahlung anbieten. Eine gute Übersicht bieten meiner Ansicht nach http://www.zahnfavoriten.de oder die Preisvergleichsseiten wie http://www.zahngebot.de oder http://www.2tezahnartzmeinung.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>