Das “Ärztehasserbuch” bewegt die Gemüter

Viel diskutiert wird zur Zeit über das “Ärztehasserbuch” des Bestsellerautors Dr. med. Werner Bartens (40Jahre, „Die Krankmacher“ u.a.). Die BILD-Zeitung druckt bereits umfangreiche Auszüge aus dem Buch des ehemaligen Assistenzarztes, der von schlechter Ausbildung, Tricks und schlechten Sitten in deutschen Arztpraxen und Kliniken berichtet.Auch während des Medizinstudiums würden die Bedürfnisse der Patienten zu wenig berücksichtigt .

Laut Vita war Dr. Bartens bis 1996 Assistenzarzt, Praktiziert hat er also bis zu seinem 29. Lebensjahr, seine Berufserfahrung liegt also schon einige Jahre zurück und scheint sich vor allem auf den klinischen Bereich zu beziehen. Und in der Tat wird man das Gefühl nicht los, dass mit dem Buch vor allem Vorurteile gegen Ärzte bedient werden sollen.

Sei’s drum – es ist so oder so nicht alles Gold, was glänzt.

2 Responses to Das “Ärztehasserbuch” bewegt die Gemüter

  1. J.Weber sagt:

    Aus eigenem Erleben kann ich nur sagen, dass die im “Ärztehasserbuch” beschriebenen Mechanismen fast schon “niedlich” sind.
    An unserem Krankenhaus (in Rheinland-Pfalz, Nähe Koblenz) gibt es einen Leitenden Arzt, der mit übelsten Mitteln (Mobbing ist da noch untertrieben) Personal wegbeisst, lebensgefährlich im Rahmen der Intensivmedizin agiert und als “Leitender Notarzt” sein Ego poliert… und alles mit Billigung der Leitung des Hauses. Qualität, Kompetenz oder Etik sind eben nicht mehr gefragt. Solche Ärzte, die profilneurotisch und egomanisch agieren, schaden den Patienten, aber offenbar juckt das keinen…. “Die Stärke einer Gesellschaft zeigt sich, wie sie mit ihren schwächsten (Patienten) umgeht.”
    Mein Gott, ist unser Gesundheitswesen schwach und bewahre mich davor so einem in die Fänge zu geraten.

  2. Biena sagt:

    In dem Buch werden keine Vorurteil gegen Ärzte bedient, sondern genau das beschrieben, was in unseren Krankenhäusern derzeit abläuft. Ich bin selber 20 Jahre Krankenschwester gewesen und habe meinen Beruf wegen genau dieser angeprangerten Zustände aufgegeben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>