Home
Gesundheitswirtschaft
Familie und Kind
Wellness
 
Impressum

Kindergeld: Steinbrück will Ausbau der Kinderbetreuung statt Kindergelderhöhung

Peer Steinbrück (SPD) zieht den Ausbau der Kinderbetreuung einer Kindergelderhöhung vor. Damit solle eher den Kindern mit besseren Betreuungs- und Bildungsangeboten geholfen werden, als den Eltern mehr Geld für DVDs oder Zigaretten zu geben.

Steinbrück, Finanzminister und stellvertretender SPD-Chef, äußerte auf einer Veranstaltung der Universität Erfurt, dass eine Kindergelderhöhung um sieben oder acht Euro Mehrkosten in Höhe von 1,5 Milliarden Euro bedeuten würden. (more…)

Familienpolitik in Europa - Veranstaltung der Friedrich-Ebert-Stiftung

Die Friedrich-Ebert-Stiftung lädt zur Veranstaltung “Familienpolitik in Europa” ein. Mit Gästen aus den verschiedenen politischen Aktionsebenen soll den Fragen nachgegangen werden, was eine erfolgreiche Familienpolitik ausmacht und welche familienpolitischen Instrumente aus anderen europäischen Ländern Vorbild für die hiesige Politik sein könnten. (more…)

Schweiz: Kinder sollen sich mehr bewegen

Da mmer mehr Kinder und Jugendliche auch in der Schweiz Übergewicht haben und zudem immer häufiger motorische Defizite und Probleme mit der Koordination aufweisen, sollen für Sie Anreize zu mehr Bewegung geschaffen werden. Nicht nur Jugendliche wie bisher, sondern auch fünf- bis zehnjährige Kinder sollen künftig von “Jugend und Sport” (J+S) Programmen profitieren können. Das Bundesamt für Sport (BASPO) rechnet mit zusätzlichen Kosten von rund 20 Millionen Schweizer Franken pro Jahr. Den Kindern soll eine zusätzliche Stunde Sport und Bewegung pro Woche angeboten werden. (more…)

Lebenslanges Lernen

Lebenslanges Lernen soll in Zeiten nichtlinearer Lebensläufe die Grenzen herkömmlicher Bildungsstrukturen durchbrechen. Lernen soll nicht dem Schul- oder dem Hochschulabschluss beendet sein, so auch die Forderung der Politik an die Bürger. Lebenslanges Lernen hilft, den Zusammenhalt in der Gesellschaft zu stärken und Ausgrenzung soweit wie möglich zu vermeiden.

Auch nach dem Ende der schulischen oder beruflichen Ausbildung lernt man nicht aus, sondern sollte sich fortan weiterbilden. In vielen Fällen fordert dies schon ein sich schnell änderndes Berufsbild. Der Mechaniker muß heute neben dem Umgang mit dem Schraubenschlüssel auch die Bedienung des Laptops für die Auto-Diagnose beherrschen. (more…)

Planbare Arbeitszeiten und ein gutes Betriebsklima sind gut für die Familie

Um Beruf und Familie unter einen Hut bringen zu können, zählen für Beschäftigte vor allem planbare Arbeitszeiten und ein gutes Betriebsklima. Dies geht aus einer Untersuchung des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts (WSI) der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung hervor. (more…)

Du bist Deutschland für mehr Kinderfreundlichkeit

Die zweite Runde “Du bist Deutschland” will zu mehr Kinderfreundlichkeit aufrufen. Nach der ersten Runde der Aktion, die vor ungefähr zwei Jahren zum allgemeinen Patriotismus aufrief, tauchten pünktlich vor Weihnachten die Werbespots unter dem Titel “Du bist Deutschland” erneut auf. (more…)

Elterngeld kann Kindergeld mindern

Kindergeld wird auch für erwachsene Kinder gezahlt, wenn sie sich in einer Ausbildung befinden und ihre Einkünfte dabei den jährlichen Grenzbetrag von 7680 Euro nicht übersteigen.

Vorsicht ist aber geboten, wenn Kinder selbst Mutter oder Vater werden. In diesem Fall wird das Elterngeld auf ihr eigenes Kindergeld angerechnet.
Es handelt sich dabei nämlich um eine sogenannte Lohnersatzleistung. (more…)

Grundsatzprogramm der CDU will die Familie neu definieren

Die Union kommt heute in in Hannover zusammen, um über ihr Grundsatzprogramm zu beraten. Dabei soll auch das Thema Familie in den Vordergrund gerückt werden. (more…)

OECD-Studie Babies and Bosses

Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) hat am Donnerstag ihre Studie mit dem Titel “Babies and Bosses” veröffentlicht. Darin beklagt die Organisation, dass sich trotz vergleichsweise hoher Staatsausgaben für Familien im internationalen Vergleich Familie und Beruf in Deutschland offenbar schlechter vereinbaren lassen. Ausdrücklich lobt die OECD aber den von der Bundesregierung jetzt eingeschlagenen Weg.

Weniger Familien in Deutschland

Innerhalb der letzten 10 Jahren ist die Zahl der Familien in Deutschland bei denen mindestens ein minderjähriges Kind im Haushalt lebt um sieben Prozent gesunken. Laut statistischem Bundesamt waren dies im Jahr 2006 knapp 8,8 Millionen Familien, im Jahr 1996 waren es noch gut 9,4 Millionen Familien. (more…)


Werben im Gesundheitssektor / Medizin
 del.icio.us  YahooMyWeb  News aus Medizin und Gesundheit